rausindienatur-weber-holstein - Berichte 2014
 

Hauptseite
Über mich
Aktuelles
Anmeldung & Kosten
Termine
Rolli on Tour
PilzCoach
Naturgeburtstage
Ferien-Spass
Schulen und KiTas
Gruppenangebote
Gästebuch
Touren
Pilzlehrwanderungen
Kontakt
Impressum
Linkliste
Datenschutz
Berichte 2015
Berichte 2014


 
Nochmals eine kleine Nachlese über meine Pilzlehrführungen  in der Umschau vom 21. November 2014:

 

 
Hallo Pilzfreunde,

es ist unglaublich, immer wieder erscheinen neue Pilze - heute gibt es Parasole bei mir zum Mittagessen.  Hätte 20 Stück sammeln können, aber das ist viel zu viel!!

Regen ist da, Sonne ist da. Hurra, die Pilze wachsen!!!  Es kommt immer wieder ein neuer Schub


 
Große Freude:  Trotz Nieselwetter fand sich eine nette kleine Gruppe, die mit mir etwas über Pilze lernen wollten, am Tangstedter Forst ein.

Die Maronen lagen zwar "in den letzten Zügen", aber dafür fanden wir eine Menge Herbst-Rotfußröhrlinge.  Diese sehen aus, als seien sie eine Mischung zwischen Steinpilz und Marone und sind fester im Fleisch als Maronen. Lecker!

Noch nach der Krausen Glucke zu suchen, fehlte uns dann die Zeit.  Aber ...jeder Teilnehmer hatte eine leckere Pilzmahlzeit im Korb.


Auf dem Wege zum Treffpunkt habe ich an der Grabenkante eines Feldweges sogar noch 5 - 6 Parasole (Riesen-Schirmpilze) gefunden.  Am Ende dieser Tour habe ich dann diese an die Teilnehmer verschenkt.
 
Den sollte man lieber nicht essen, aber er sieht soooo schön aus!


Ende August war der  NDR mit mir im Wald auf Pilzpirsch. Gesendet wurde am Freitag, den 19. September 2014  ab 18.15h auf NDR3 in der Sendung LUST AUF NORDEN.

Hier ist der Beitrag:

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/lust_
auf_norden/Lust-auf-Norden,sendung282042.html



  MW 13 -  "Wilde Weiden - wilde Rinder"  
Besuch bei den freilebenden Limousin-Rindern mit Imbiss  

Das war am Samstag, 28. Juni 2014  - 10.00 - 13.00 Uhr   

Treffpunkt: Hof Ahrens, Segeberger Str. 32, 24629 Kisdorf

"War eine schöne Führung über das Stiftungsland mit den Limousin-Rindern und ihrem Nachwuchs" so und so ähnlich waren die Kommentare der Gäste.

Das jüngste Kalb war erst einen Tag alt. Leider konnte man die Kälbchen nicht streicheln, weil die Muttis gerade jetzt sehr empfindlich reagieren.

Auf den Disteln flatterten verschiedene Schmetterlinge, die Goldammer und ihre gefiederten "Kollegen" gaben ein Konzert für uns.
Herr Ahrens erzählte viele interessante Details, z.B. wie aus seinem Land Stiftungsland wurde, welche Hindernisse es zu überwinden gab, über die Aufzucht der Robustrinder, ..... welche Tiere und Pflanzen sich angesiedelt haben usw.

Wußten Sie, das man Rinder ohne Hörner züchten kann und nicht mehr "entfernen" braucht?

Von mir konnte man etwas über die Entstehung des Höhenzuges des geografischen Kisdorfer Wohldes vor allem durch die letzte Eiszeit - wieso es in Schleswig-Holstein die "Einteilung" in Marsch-Geest-östliches Hügelland gibt, woher der viele Sand kommt, .........  erfahren.

Zum Schluss konnten sich alle im wunderschönen Garten der Eheleute Ahrens mit einem schmackhaftem Gulasch von den Limousin-Rinder stärken und mit Getränken erfrischen. ,  

Wenn die Eheleute Ahrens mitmachen, werden wir es im nächsten Jahr wiederholen!!!!!





 


Aus 2012:

Hier sehen Sie mich in Aktion.
Der Fernsehsender HH1 war am 11.10.12 mit mir im Tangstedter Forst.
Hier ein Minispot:
http://www.hamburg1.de/aktuell/
Pilzwanderung_im_Tangstedter_Forst-13960.html


 
 
 
"
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=